StartseiteMS & Sport2017201620152014201320122011201020092008über michService

Anmeldung & Formalitäten




Kontakt


per Email:
mail@radfahrlust.de

per Telefon:
Klaus Vock 06251/1039071
DMSG Beratungsstelle Darmstadt 06151/44666


Anmeldeschluss 15. Mai
Termin Vortreffen 1. Juni 19 Uhr EFG


Haftung, Gefahrtragung


I. Dem Teilnehmer einer Radfahrlust-Tour ist bekannt, dass die Nutzung eines Fahrrades besondere körperliche und geistige Anforderungen stellt und mit Gefahren verbunden sein kann.

II. Die Teilnahme an einer Radfahrlust-Tour erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahrt und auf eigenes Risiko. Die Radfahrlust-Tour kann hierbei sowohl auf öffentlichen Straßen und Wege als auch über befestigte und unbefestigte Straßen und Wege führen. Angaben über die geplante Länge und Ausrichtigung sowie den konditionellen und fahrtechnischen Schwierigkeitsgrad einer Radfahrlust-Tour sind nicht verbindlich und dienen lediglich zu einem groben Überblick. Ein Teilnehmer muss selbst eigenverantwortlich entscheiden, ob er den entsprechenden Anforderungen gewachsen ist. Fehleinschätzungen hinsichtlich der vorgenannten Anforderungen liegen ausschließlich im Verantwortungsbereich des Teilnehmers und nicht des Anbieters. Der Teilnehmer hat insbesondere bei der Radtour die geltenden straßenverkehrsrechtlichen Bestimmungen zu beachten.

III. Dem Teilnehmer ist bekannt, dass es während einer Radtour zu Stürzen und hieraus resultierenden Personen- und Sachschäden kommen kann. Dem Teilnehmer ist ferner bekannt, dass diese Risiken und Gefahren ausschließlich im eigenen Veranwortungsbereich liegen.

IV. Der Anbieter ist nicht dazu verpflichtet, eine Absicherung der Tourstrecke vorzunehmen und auf eventuelle Gefahren hinzuweisen.

V. Soweit der Anbieter für verursachte Schäden haftet gilt nachfolgendes: Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, der Körpers oder der Gesundheit und sonstigen Schäden haftet der Anbieter unbeschränkt, soweit diese vorsätzlich oder grobfahrlässig von ihm oder seinem Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht werden. Im Übrigen ist die Haftung ausgeschlossen. Dies gilt auch für die gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters. Der Anbieter ist im Falle eines Schadens unverzüglich vom Teilnehmer zu unterrichten.