Startseite201920182017201620152014201320122011201020092008über michService

Mit 5 am Tag und Sport in den Frühling starten

19.03.2008 - Aktion 5 am Tag.
Wenn alles blüht und die Sonne vom Himmel lacht, ist es höchste Zeit aus dem Winterschlaf zu erwachen und aktiv in den Frühling zu starten. Um den Anschluss nicht zu verlieren, hilft nur eines: eine obst- und gemüsereiche Ernährung nach dem 5 am Tag-Prinzip. Denn fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag machen den Körper fit für alle Frischluft-Aktivitäten.

5 am Tag leicht gemacht

Die Outdoor-Saison bricht jetzt nicht nur im Sport an, sondern schlägt sich auch in den Gemüseregalen nieder: Endlich warten wieder Möhren, Radieschen, Spinat und natürlich Spargel aus heimischem Anbau darauf, vernascht zu werden. Während wir in der kalten Jahreszeit noch getrost auf vielfältige Tiefkühlprodukte zurückgreifen konnten, lohnt sich jetzt wieder der Gang zum Frischgemüse beim Einkaufen. Hier darf es dann auch gerne ein bisschen mehr sein. Am besten drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst über den Tag verteilt verzehren. Denn die leckeren Vitamin- und Mineralstoffbomben schmecken nicht nur leicht und lecker, sondern halten auch fit und gesund.

Wandern - Balsam für Körper und Seele

Wer fünf Portionen Obst und Gemüse pro Tag mit Sport kombiniert, den kann nichts mehr aus der Bahn werfen. Also Wanderstiefel schnüren und raus an die frische Luft. Wenn die Natur sich im Frühjahr von ihrer üppigen Seite zeigt, gibt es an allen Ecken und Enden etwas zu entdecken. Dass Wandern unser Wohlgefühl steigert, ist ein willkommener Nebeneffekt. Sportmediziner bestätigen, dass es die Muskeln stärkt, den Blutdruck normalisiert und den Stoffwechsel anregt. Je nach Lust und Laune wird die Wandertour zur geselligen Unternehmung oder zum meditativen Naturerlebnis. Falls sich Hunger und Müdigkeit bemerkbar machen, verschaffen Trockenfrüchte und Nüsse Abhilfe. Sie liefern schnelle Energie für noch mehr Spaß im Freien.

Radeln als Allzweckwaffe gegen Beschwerden

Wer den Drahtesel langen Fußmärschen vorzieht, sollte dies im Frühjahr ausgiebig tun. Eine Studie der Deutschen Sporthochschule belegt, dass Radfahren das Herzinfarktrisiko reduziert und Glückshormone freisetzt. Gute Gründe also, das Auto in der Garage zu lassen und stattdessen in die Pedalen zu treten. Für den notwendigen Flüssigkeitsausgleich bietet sich eine erfrischende Apfelsaftschorle an. Die Mischung von einem Drittel Saft und zwei Dritteln Mineralwasser ersetzt teure isotonische Getränke und bekämpft jedes Leistungstief.

Frühjahrszeit - Spargelzeit

Ist der Lenz erst richtig da, gibt es auch endlich wieder frischen Spargel. Die schlanken Stangen versprechen einen Vitamin- und Mineralstoffkick und liegen leicht im Magen. Nach dem Wandern oder Radfahren rundet ein leckeres Spargelgericht den bewegungsreichen Frühlingstag perfekt ab.

Rezeptidee

Gebratener Spargel
(für 4 Personen)

Zutaten:
800 g grüner geschälter Spargel
eine geschälte Karotte
2 Stangen Frühlingslauch
1 Bund Staudensellerie
eine Schalotte
Salz, Pfeffer und Zucker
Weißer Balsamico (Essig)
Olivenöl

Zubereitung:
Die Enden des Spargels 2 cm abschneiden und die Stangen in Stücke schneiden. Eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen und den Spargel darin 5 Minuten braten. Die Schalotte schälen und in Würfel schneiden. Die Karotte in feine Streifen schneiden. Den Staudensellerie waschen, von den Fäden befreien und ebenfalls in feine Streifen schneiden. Frühlingslauch putzen und in Ringe schneiden. Das Gemüse zum Spargel geben, kurz mitbraten, gut würzen und mit dem Balsamicoessig abschmecken. Das Gericht kann warm oder kalt serviert werden.
(Quelle: Franke, Stéphane: Fitness à la Carte!“, Verlag weropress GmbH, Pfaffenweiler, 2005)

Aktion 5 am Tag

Weitere Ernährungstipps, Informationen sowie einen kostenlosen Newsletter rund um die Kampagne 5 am Tag, die mit Fördermitteln der Europäischen Union mitfinanziert wird, erhalten Sie unter: www.machmit-5amtag.de.

Service

Nachrichten Empfehlungen Presse

Suchen nach

gut zu wissen