StartseiteMS & Sport2017201620152014201320122011201020092008über michService

Radfahren & Umwelt

Städte ersticken im Verkehr

Der tägliche Stau auf der Autobahn.

foto: pixelio.de/andreas willfahrt

Verstopfte Straßen, Autostaus, Pendlerströme, hunderte LKWs, Stress, Hektik, Abgase, Feinstaubbelastung - Verkehrsalltag in den großen Städten. Viele Stadtplaner erkennen die Zeichen der Zeit. Neue Verkehrskonzepte müssen schnell Wirklichkeit werden. Einige Städte in Deutschland gehen bereits mit gutem Beispiel voran.

Jedes Jahr findet die Europäische Woche der Mobilität statt. Sie regt die Menschen an, darüber nachzudenken, wozu die Straßen unserer Städte eigentlich da sind. Sollen die Straßen und Wohngebiete für einen maximalen Kraftfahrzeugverkehr ausgelegt werden? Oder sollen sie Orte sein, an denen Menschen zusammenkommen, einkaufen, sich als Kinder und Alte gefahrlos bewegen und anderen Aktivitäten nachgehen können?

 

7 Tage für nachhaltige Mobilität

Was Sie tun können

Lassen Sie bei Kurzstrecken den Wagen in der Garage. Das gilt für den kleinen Einkauf ebenso wie für die tägliche Fahrt zur Arbeit. Gehen Sie zu Fuß. Nehmen Sie den Bus oder die Bahn. Noch besser: fahren Sie mit dem Rad. Eine aktuelle Studie zeigt: Auf einer Strecke bis 5 km Länge sind Sie in der Stadt mit dem Fahrrad schneller als mit jedem anderen Verkehrsmittel. Für Ihre Gesundheit tun Sie zusätzlich etwas.

Radfahren

Radfahren & Vielfalt Radfahren & Gesundheit Radfahren & Umwelt

Suchen nach

gut zu wissen